Checkliste

Mitzubringende Dokumente:

Todesfallaufnahme

  • Aufstellung der nächsten Angehörigen (Ehegatten, Kinder, Enkel, Eltern, Geschwister) mit Namen, Adressen, Geburtsdaten
  • Testamente im Original, Eheverträge, Erb- und Pflichtteilsverzichtsverträge
  • Adoptionsurkunden, Gerichtsbeschlüsse über die Bestellung zum Sachwalter
  • Todesfallkosten: Rechnungen, beispielsweise von Bestattungsunternehmen, Grabstein (Auftragsbestätigung), Trauermahl, Blumen und Grabschmuck, Grabpflege, Todesanzeigen, Trauerbillets
  • Lohn/Pension: Arbeitgeber/Versicherungsanstalt und Sozialversicherungsnummer
  • Sparbücher im Original
  • Gehalts/Pensionskonten (letzte Auszüge)
  • Bausparverträge (letzter Auszug)
  • Depotkonten, Wertpapiere (letzte Auszüge)
  • Schließfächer und Safes
  • Lebensversicherungen, Sterbeversicherungen: Versicherungsunternehmen und Polizzennummern
  • Schulden: Offene Pflegekosten, Krankenhausbeiträge, Kredit- und Darlehensschulden, Bürgschaften
  • Bei Faustfeuerwaffen: Waffenpass, Waffenbesitzkarte und Waffennummern
  • Liegenschaften: Grundbuch und Einlagezahl
  • Fahrzeuge: Zulassungsschein bzw. Typenschein

Testament/Vorsorgevollmacht/Schenkungsvertrag auf den Todesfall

  • Lichtbildausweis zum Nachweis der Identität (Reisepass, Führerschein)

Beglaubigung diverser Urkunden

  • Lichtbildausweis zum Nachweis der Identität (Reisepass, Führerschein)
  • das zu unterschreibende Originaldokument

Patientenverfügung

  • Das Formular, welches gemeinsam mit dem behandelnden Arzt auszufüllen ist, finden Sie hier
  • Zur Registrierung der Patientenverfügung ist ein Lichtbildausweis zum Nachweis der Identität (Reisepass, Führerschein) erforderlich.

Vereinbaren Sie einen Termin.